Über mich

Das Stuttgarter SI-Centrum und die Stella AG waren der Grund, warum die Frankfurterin Christina Lucia Semrau Mitte der 1990er Jahre in die Schwabenmetropole kam. Unternehmer & Kunstmäzen Rolf Deyhle entwickelte damals ein deutschlandweit neues Entertainment-Konzept und holte Christina in sein Eventmanagement nach Stuttgart. Hier stieg die studierte Wirtschafts-und Sprachwissenschaftlerin, die längere Zeit in Paris und Malaga verbracht hatte, als stellvertretende Leiterin ein.

Es folgten einige Jahre als freie Eventmanagerin für unterschiedlichste Auftraggeber aus Wirtschaft, Kunst, Kultur und Musikbusiness. Die Mutter von zwei Söhnen ist heute als PR- und Eventberaterin vornehmlich im Kunst- und Kulturbereich tätig.

Ihre große Leidenschaft ist es, Menschen zusammenzubringen und Personen aus diversen Bereichen miteinander bekannt zu machen. Eine Netzwerkerin im besten Sinn: Sie nutzt das Neue des Virtuellen, um am Alten des Miteinanders festzuhalten.

So entstand auch die Idee von „La Fête Privée – le clubbing d’ART“, einer Kunst- und Kulturpartyreihe, angelehnt an die französische Salonkultur, bei der die Netzwerkerin Sportler, Medienleute, Politiker, Künstler und Kulturschaffende zusammenführt. Menschen, die was bewegen treffen sich, um auch gemeinsam aktiv zu werden. Bei ihren Kulturpartys werden Exponate tanzend durch die Menschenmenge getragen. Kunst mittendrin – le flashmob d‘ ART – das ist es, was sie liebt.

„Wem es so blendend geht, muss an andere denken“ – Seit 2017 ist Christina Lucia Semrau Botschafterin des Kinderhospiz Stuttgart. Sie begleitet dieses Projekt mit Herzblut und nutzt ihr großes Netzwerk, um diese wunderbare Einrichtung der breiten Öffentlichkeit näher zu bringen. Viele Künstler und Kulturschaffende unterstützen sie in ihrem Engagement!


La Fête Privée

La Fête Privée – le clubbing d‘ART, die Kulturpartyreihe Stuttgarts angelehnt an die französische Salonkultur.

Ein Ort für Medienleute, Unternehmer, Künstler, Sportler, Kulturschaffende. Menschen, die was bewegen, treffen sich, um gemeinsam zu feiern und kreativ zu werden. Das Netzwerken steht im Vordergrund und die Spenden des Events gehen an das Stuttgarter Kinderhospiz.

Bei den Kulturpartys werden die Exponate der Künstler tanzend durch die Menschenmenge getragen – Kunst mittendrin, das ist der Flashmob d‘ART! Außerdem gibt es Lesungen, Live-Performances, musikalische Darbietungen und natürlich dürfen auch die Herrn Kapellmeister nicht fehlen.

Bei La Fête Privée sind die VIP-Einlassbändchen nicht goldfarben, sondern aus bunten Liebesperlen.
Einlass mit Einladung & Registrierung.

Freunde von Eingeladenen sind toujours très bienvenus… herzlich willkommen!

Wir freuen uns auf ausgelassene und inspirierende Abende mit EUCH!!
Alors on danse… !

Nächster Termin

…per Einladung!

Anmeldung






Bed-In for Culture

Der Kulturplausch mit Gästen aus Kunst, Kultur, Wirtschaft & Politik

Angelehnt an Yoko Onos und John Lennons Bed-In for peace startete Christina 2019 ihren ersten ”Bed-In for Culture”- Kulturplausch auf dem Theaterschiff Stuttgart. Intendanten der lokalen Theaterszene vereint mit der Stuttgarter Kulturamtsleitung plauderten im Bett, inmitten der Requisiten des Theaterstücks ”Die Wahrheit” über Stellenwert und Förderung von Kunst und Kultur. Die Medien betitelten Christinas erste Ausgabe mit: ”Mit der halben Kulturszene im Doppelbett“ (Stuttgarter Zeitung)

Ein Live-Format mit Talkgästen & Publikum, das in Zeiten der Corona-Pandemie mit Abstandsregelungen & Hygienemaßnahmen in dieser Form vorerst nicht mehr funktioniert. Christina ging neue Wege… Sie gab der verstummten & gelähmten Kulturlandschaft während des Lockdowns Stimme & Gesicht! Sie holte Kunst- und Kulturschaffende vor ihre Kamera und es entstanden ungeschnittene, unprätentiöse & sehr persönliche Interviews mit Künstlern, Intendanten, Galeristen & Veranstaltern!

Zwischenzeitlich platzierte auch das Projekt ”United We Stream Stuttgart”, zur Rettung der Stuttgarter Club-und Kulturszene in Zeiten der Corona-Pandemie, Christinas Talkcouch ”Bed-In for Culture“ in ihr Format. Produziert wird auf Fridas Pier am Neckar. Vom Schauspieler Martin Luding alias Caveman bis hin zum Generalmusikdirektor der Staatsoper Stuttgarter, viele bekannte Gesichter aus der lokalen Kulturszene sind zu Gast in Christinas Talkformat. Streamingpartner und Unterstützer sind u.a. arte, Stuttgarter Zeitung, Stuttgarter Nachrichten, Pop-Büro, Lift, Clubkollektiv, Stadtkind u.a.

Die bisherigen Kulturtalks sind alle auf Christina‘s YouTube-Seite abrufbar!

Bed-In for Culture auf YouTube


Presse / Medien

Theaterschiff in Stuttgart. Mit der halben Kulturszene im Doppelbett
Stuttgarter Zeitung, 03. November 2019

Schiffsparty fürs Kinderhospiz Stuttgart. Nächte auf dem Neckar sind lang
Stuttgarter Zeitung, 26. Juli 2019

Was Future-Kids in Stuttgart bewirken. Bei der Party trägt man Statements zu Klima und Diesel
Stuttgarter Zeitung, 01. April 2019

Stuttgarts Kulturszene feiert in der Note. „München wird überschätzt“, sagt die Entertainerin aus München
Stuttgarter Nachrichten, 23. November 2018

Backstage bei den Jazz Open in Stuttgart. Die Fantas sagen Danke
Stuttgarter Zeitung

Kolumne: Netzwerken in Stuttgart. Wieviele Freunde braucht man, um glücklich zu sein?
Stuttgarter Nachrichten, 30. Juli 2018

Abschied beim „Glöckner“. Für „Quatsch“ kehrt Musicalstar Jakobs nach Stuttgart zurück
Stuttgarter Zeitung, 13. Mai 2018

Kolumne: Rocklegenden und ein Riesenbaby. „Schwarzmarkt-Irrsinn“ für Stones in Stuttgart
Stuttgarter Nachrichten, 16. März 2018


top